Angelzubehör

Produkte

Zeige 1 - 36 von 1099 Produkten
Ansicht
Zebco Knicklicht (2 Stück) gelb 4,5mm / 3,7cm lang

Angelzubehör - richtig ausgerüstet zum Erfolg

Bevor eine Entscheidung getroffen werden kann, sollten einige Fragen bedacht werden:

  • Welchen Fisch möchte ich fangen?
  • Welche Erfahrungen bringe ich mit?
  • Wo möchte ich angeln? 
  • Vom Ufer oder evtl. auch Boot?

Über dies und noch einiges mehr sollte man sich vor dem Erwerb von Angelzubehör Gedanken machen.

Angelzubehör - Grundausstattung

Egal welche Fische man angeln möchte und welche Methode dafür angewandt werden soll, eine gewisse Grundausstattung wird zum Angeln immer benötigt.

Angelruten

An den Angelruten befestigt man alle anderen Teile der Ausrüstung. Somit sollte dieser Teil der Ausrüstung als erstes gut bedacht werden. Je nachdem ob man Raubfischangeln oder Karpfen und Friedfisch fangen möchte, werden unterschiedliche Anforderungen an die Angelruten gestellt. Gerade große Raubfische verlangen eine robustere und stärkere Rute als Friedfische. Zu Anfang kann man auch eine Allroundrute verwenden, stößt gegebenenfalls früher oder später aber an Grenzen. Auch die Methode des Angelns hat Einfluss auf die Wahl der Rute.

Angelrollen

Eines der am meist beanspruchten Ausrüstungsgegenstände sind die Angelrollen. Das Auswerfen und Einholen beansprucht die Rolle ebenso wie der Kampf mit dem Fisch nach dem Biss. Je nach Angeltechnik und Fisch muss hier auf die richtigen Angelrollen geachtet werden. Weiterhin spielt die Erfahrung eine entscheidende Rolle. Eine Stationärrolle eignet sich viel eher für einen Einsteiger als beispielsweise eine Multirolle / Baitcaster.

Angelschnur

Wie andere Bestandteile der Grundausstattung, muss auch die Angelschnur auf den Fisch und die Angelmethode abgestimmt sein. Für Raubfische und Karpfen benötigen Sie eine sehr viel robustere Schnur als für Forellen und Friedfische. Bei diesen Fischen empfiehlt sich eine Schnur, die im Wasser beinahe unsichtbar ist.

Ob Sie sich für monofile Schnur oder geflochtene Schnur entscheiden, hängt von Einsatzgebiet und Fisch ab. Monofile Schnur ist dehnbarer und besteht aus einem Schnurfaden. Sie ist günstiger in der Anschaffung und auch für Anfänger gut zu knoten. Kälte kann sie gut aushalten, bei UV-Strahlung und Salzwasser setzen der Schnur aber zu.

Geflochtene Schnur ist, wie der Name bereits verrät, aus mehreren, bis zu 16 Schnüren geflochten. Dadurch ist sie nicht dehnbar aber sehr stark. Außerdem ist sie dünner und leichter sowie witterungsbeständiger. In der Anschaffung ist geflochtene Schnur kostenintensiver und eher etwas für erfahrenere Angler und vor allem Spinnfischer.

Angelhaken und Angelblei

Ein Angelhaken hat zwei Funktionen

  • präsentieren des Köders
  • den Fisch nach dem Biss an der Angel halten

Dafür muss der Angelhaken an der Schnur befestigt werden.

Der Haken muss in Größe und Form auf den gewünschten Fisch angepasst sein. Außerdem gibt es für die verschiedenen Angelköder passende Haken.

Um die Angelschnur und den Haken schnell und gezielt absinken zu lassen, sollte ein Angelblei an der Schnur befestigt werden. Hier gibt es je nach Angelart und Fisch die unterschiedlichsten Modelle und Formen. Manche werden an die Schnur geklippt, andere in der Nähe des Hakens befestigt und hinterhergezogen.

Weitere Ausstattung

Haben Sie die Grundausstattung zusammengestellt, können Sie Ihrer Ausrüstung mit weiterem Angelzubehör aufwerten und spezialisieren.

Angelposen und Bissanzeiger

Angelposen signalisieren dem Angler, dass ein Biss erfolgt ist. Die einfachste Art der Angelposen sind die Feststellposen. Sie werden an der Schnur befestigt und treiben an der Oberfläche. Bei einem Fischkontakt signalisieren sie dies durch Bewegung. Die Feststellposen sollten auf die Größe des Fisches abgestimmt sein. Sind sie zu groß und schwer, schaffen kleine Fische nicht, sie bei einem Biss zu bewegen. Nachts hat diese Pose jedoch den Nachteil, dass sie nicht gut sichtbar ist. Man kann ein Knicklicht befestigen. Dies ist aber mühsam und nicht immer hat man ein solches zur Hand.

Angelt man öfter bei Nacht, empfiehlt sich die Anschaffung von elektrischen Posen. Elektrische Posen haben ein eingebautes LED-Licht und sind auch beim Nachtangeln gut und weithin sichtbar. Bissanzeiger sind ein weiteres Hilfsmittel. Besonders gerne wird er beim Grundangeln verwendet. Er zeigt dem Angler an, wenn ein Fisch angebissen hat. Der Einhängebissanzeiger besitzt einen Einhänger, der sich bei Bewegung der Schnur mitbewegt und so einen Biss anzeigt. Elektrische Bissanzeiger haben den gleichen Zweck, signalisieren den Biss aber akustisch und visuell. Besonders bei langen Sitzzeiten, bei denen man sich gerne auch mal ausruht, ist diese Signalgebung von Vorteil. Einhängebissanzeiger und elektrische Bissanzeiger werden in Kombination mit Rutenhalter verwendet.

Angelköder

Ohne einen geeigneten Angelköder beißt kein Fisch. Welchen Sie verwenden, hängt vom Fisch und der Art des Angelns ab. Spinnfischen erfordert zum Beispiel einen Spinner oder Wobbler als Köder. Ob Sie sich für Kunstköder aus Gummi oder anderen Materialien entscheiden oder für Naturköder wie Teig, Mais oder Köderfische, hängt von Vorliebe und Fisch ab. Gerne werden auch Würmer und Maden verwendet. Diese lebenden Ködertiere animieren durch ihre Eigenbewegung zum Biss.

Kescher

Ein Kescher ist fast überall Pflicht und kann das an Land holen des Fangs erheblich vereinfachen. Gute Kescher sind gummiert und somit angenehm in der Handhabung. Karpfenkescher sind für das Gewicht und die Stärke des Fischs konzipiert. Spundwand Kescher sind meist aus Gummi oder Kunststoff und haben eine ovale und langgestreckte Form.

Setzkescher sind für bereits gefangene Fische. Damit diese im Wasser verbleiben, setzt man sie in einen solchen Kescher. Hier ist aber auf einiges zu achten.

Um Ordnung zu halten, bietet sich die Anschaffung von Angeltaschen an. Hier finden Kleinteile wie Blei, Köder und Haken ebenso Platz wie größeres Zubehör wie Posen und Schnur. Eine Angeltasche mit Boxen hat den Vorteil, dass die kleinen, praktischen Boxen genau in die Angeltasche passen und somit sichergestellt ist, dass der Platz optimal genutzt werden kann. Für den sicheren und einfachen Transport der Angelruten empfiehlt sich der Kauf von Rutentaschen. Hier kann die Rute gut verpackt werden und am Einsatzort schnell entnommen und aufgebaut werden. Außerdem wird die Lagerung der einzelnen Ruten so vereinfacht.

Angelkleidung

Ein Angelausflug soll Spaß und Erholung bringen. Ein unerwarteter Regenschauer oder aufkommender Wind kann bei unpassender Kleidung dem Vergnügen schnell ein Ende setzen. Die passende Angelkleidung sollte immer im Inventar des Anglers vorhanden sein. Wasserfeste Angelschuhe oder Stiefel, passende Hosen und Oberteile sowie die richtige Kopfbedeckung sind wichtig.

 

zuletzt angeschaut