Angelhaken

Produkte

Zeige 1 - 36 von 290 Produkten
Ansicht

Angelhaken - den Fang sicher am Haken

Angelhaken sind ein fester Bestandteil der Historie des modernen Menschen. Der √§lteste, bisher gefundene Haken ist zwischen 16.000 und 23.000 Jahre alt und wurde im heutigen Osttimor gefunden. Zwar haben sich die Materialien bis heute ge√§ndert, jedoch nicht der Aufbau. Somit ist der Angelhaken ein gut erprobtes Hilfsmittel f√ľr den Fischfang, beispielsweise beim Raubfischangeln oder Spinnfischen und kann einen Fang sicher halten.

Angelhaken - Funktion

Ein Angelhaken hat zwei Hauptfunktionen. Zum einen wird an ihm der K√∂der befestigt. Somit erkl√§rt sich auch die Vielfalt der Hakenformen. Denn f√ľr die meisten K√∂der gibt es bestimmte Haken. Durch die verschiedenen Ausf√ľhrungen halten die Angelk√∂der am besten und k√∂nnen dem Fisch gut pr√§sentiert werden. Zum anderen soll der Angelhaken den Fisch nach dem Biss an der Angel halten und ihn daran hindern, zu entkommen. Somit ist er ein wichtiger Teil vom Angelzubeh√∂r.

Angelhaken - Aufbau

Zwar gibt es viele verschiedene Arten von Angelhaken, trotzdem √§hneln sie sich im Aufbau sehr stark. So weisen sie eine Hakenspitze auf. Diese befindet sich ganz am Ende des Hakens und bohrt sich bei Biss in den Fisch. Der Widerhaken ist die zweite Spitze, welches sehr nah an der Spitze zu finden ist, verhindert nach dem Biss, dass der gefangene Fisch wieder vom Haken gleiten kann. Nach dem Widerhaken kommt der Bogen. Dies ist der gebogene Teil des Angelhakens. Je nach Gr√∂√üe des Bogens ergibt sich der Gap des Hakens. Der Gap, also die L√ľcke, ist der Abstand zwischen Spitze und Schenkel. Der Hakenschenkel ist der Teil des Angelhakens zwischen Bogen und √Ėse oder Pl√§ttchen. Dieser Teil ist meistens gerade und beeinflusst ma√ügeblich die L√§nge des gesamten Hakens. Ganz oben ist dann die √Ėse oder das Pl√§ttchen zu finden. An diesen wird die Angelschnur befestigt.

Arten

Je nach Angelk√∂der aber auch bevorzugtem Fisch sollte der Angelhaken ausgew√§hlt werden. Dabei k√∂nnen Sie aus einer ganzen Palette an Hakenarten w√§hlen. Folgend finden Sie eine √úbersicht √ľber die g√§ngigsten Arten. Zuallererst kann man zwei verschiedene Befestigungsarten der Angelschnur unterscheiden.

√Ėhrhaken besitzen am obersten Teil des Schenkels eine √Ėse, um die Angelschnur zu befestigen. Dies erfolgt mit unterschiedlichen Knoten. Da die Befestigung relativ einfach geht, eignen sich diese Haken besonders f√ľr Anf√§nger.

Pl√§ttchenhaken haben an Stelle der √Ėse ein platt gedr√ľcktes Ende. Hier wird die Schnur durch ganz bestimmte Techniken befestigt. H√§ufig findet man diese Pl√§ttchen bei sehr kleinen und d√ľnnen Haken. Viele Hersteller bieten Pl√§ttchenhaken an, die bereits mit einem Vorfach verbunden sind.

Allgemeine Haken

Neben den einfachen √Ėhr- und Pl√§ttchenhaken, gibt es auch spezielle Angelschnur. Diese unterscheiden sich in Form oder Aufbau.

Schonhaken

Der Schonhaken besitzt keinen Widerhaken. So kann der Fisch ohne große Verletzungen vom Haken genommen und wieder ins Wasser verbracht werden.

Zwillingshaken

Hier befinden sich zwei Spitzen am Haken. Dadurch werden Fehlbisse geringer.

Drillingshaken

An diesem Drillingshaken befinden sich drei Spitzen. Auch dies verringert Fehlbisse, da die Wahrscheinlichkeit, dass eine Spitze in den Fisch eindringt, erhöht ist. Jedoch ist der Haken dadurch auch besser sichtbar.

Ryderhaken

Im Grunde ist dies ebenfalls ein Zwillingshaken. Jedoch sind die Spitzen etwas in der Höhe versetzt.

Wurmhaken

Dieser Haken ist mit weiteren Widerhaken ausgestattet. Dadurch wird verhindert, dass sich lebende Köder wie Wurm oder Made vom Haken lösen.

Teighaken

Mit einer Spirale rund um den Schenkel ist dieser Haken ausgestattet. So kann die Teigkugel befestigt werden und rutscht nicht wieder herunter.

Butthaken

Der Butthaken ist auch ein Wurmhaken, hat jedoch einen längeren Schenkel. Auch an ihm befinden sich mehrere Widerhaken.

Jig-Haken

F√ľr ein schnelles Absinken befindet sich ein Bleigewicht am Jig-Haken. Dieses befindet sich am oberen Ende des Schenkels und ist au√üerdem mit einer √Ėse oder einem Pl√§ttchen versehen. Durch das Gewicht sinkt der Haken schnell auf den Boden. Dies ist beim Jiggen besonders wichtig.

Kreishaken

Dies ist ein sehr runder Angelhaken. Der Bogen ist verh√§ltnism√§√üig gro√ü und durch die gekr√ľmmte Spitze wird der Fisch sehr gut am Haken gehalten. Besonders beliebt ist dieser Haken beim Friedfischangeln.

Größen

√Ąhnlich wie Angelkleidung, Angelblei und Angeltaschen gibt es auch Angelhaken in den verschiedenen Gr√∂√üen. So erkennen Sie die Gr√∂√üe von Haken anhand der Nummern. Hierbei gibt es zwei Einteilungen. Kleine Haken werden mit einfachen Nummern angegeben. So haben die kleinesten Haken die gr√∂√üten Nummern, beginnend mit der 24 f√ľr die kleinste Gr√∂√üe bis zur 1 f√ľr die gr√∂√üten Haken. F√ľr noch gr√∂√üere Angelhaken werden dann Nummern mit /0 erg√§nzt. Hier gilt jedoch: je h√∂her die Nummer von den / je gr√∂√üer ist der Haken.

Pflege

So wie alle Bestandteile der Ausr√ľstung wie Angelruten, Kescher, Angelrollen und Bissanzeiger wie Angelposen, m√ľssen auch Angelhaken gepflegt werden. Denn nur scharfe Spitzen k√∂nnen sich zuverl√§ssig im Fisch verhaken und ein Entkommen verhindern. So sollten sie nach jedem Angelausflug gesch√§rft werden. Hierzu gibt es spezielle Hakensch√§rfer im Angelgesch√§ft

 

zuletzt angeschaut